Logo svfaq.de: Häufig gestellte Fragen zum Thema: Wie gründe ich eine Schülerverbindung?

Startseite
Häufig gestellte
Fragen (FAQ)

  Vorbemerkungen
  Allgemeines
  Mitgliedschaft <
  Organisatorisches
  Satzung
  Gründung
  Ferienverbindungen
  Gründungsaufruf
  Selbstdarstellungstext
  Abkürzungen
  Links
  Literatur
  Impressum
  Druckversion
Texte

 

Mitgliedschaft

  1. Frage: Ab welchem Alter kann man Mitglied in einer Schülerverbindung werden?

    Antwort: Bei manchen Schülerverbindungen kann jeder Schüler des Gymnasialzweiges aktiv werden, dann erfolgt die Aufnahme manchmal ab der 8., meist aber ab der 10. Klasse, bei den fränkischen Schülerverbindungen kann man meist erst als Oberstufenschüler aktiv werden, nur in Ausnahmefällen bereits in der 10. Klasse.

  2. Frage: Gibt es bei Schülerverbindungen die gleichen Grade, Fux, Bursch, Inaktiver, Alter Herr, wie bei akademischen Korporationen?

    Antwort: Ja! Fux wird man mit Bandaufnahme, dann aktiver Bursch, vor dem Abitur inaktiver Bursch und nach dem Abitur Alter Herr. Bei manchen Schülerverbindungen (in Franken) ist der Inaktivenstatus unbekannt.

  3. Frage: Wovon hängt es ab, wann ein Fux rezipiert (endgültig aufgenommen) wird?

    Antwort: Die Rezeption findet nach bestandener Burschenprüfung statt. Zur Burschenprüfung wird beispielsweise zugelassen, wer ein Semester lang Fux war, einmal chargiert hat und an mindestens einem Couleurbummel teilgenommen hat. Bei anderen Schülerverbindungen muß der Fux einen Vortrag halten, um zur Burschenprüfung zugelassen zu werden.

  4. Frage: Wenn eine Schülerverbindung den Inaktivenstatus nicht kennt, kann man sich dann in der Zeit vor dem Abitur beurlauben lassen?

    Antwort: Ist theoretisch möglich, kommt aber kaum vor, da der zeitliche Aufwand für das Aktivenleben wesentlich geringer als bei einer Studentenverbindung ist.

  5. Frage: Manche Schülerverbindungen kennen den Conkneipantenstatus. Wann wird man denn dort Conkneipant?

    Antwort: Wenn man kein "normales Mitglied" werden kann: z. B. an einer anderen Schule ist bzw. gewechselt hat, oder erst nach dem Abitur dazustößt. Nach einigen Jahren "Bewährung" werden Conkneipanten meist ordentliche Mitglieder des Altherrenverbandes. Mitglieder von Studentenverbindungen können meist sofort Alte Herren werden.

 

 

Zurück Start Seitenanfang Weiter

[HTML-Syntax überprüfen]
[ Hilfe | Impressum | Startseite | E-Mail | 12.11.02 ]