Logo svfaq.de: Häufig gestellte Fragen zum Thema: Wie gründe ich eine Schülerverbindung?

Startseite
Häufig gestellte
Fragen (FAQ)

Texte

 

Typische Fehler

  1. Die Schülerverbindung ist in Comment und Prinzipien einer Hochschulverbindung oder einem bestimmten Typ von Hochschulverbindung nachgebildet.

    Eine Studentenverbindung, die eine Schülerverbindung ins Leben ruft, tut dies häufig nur aus einem Grund: um Nachwuchs für die eigene Verbindung zu gewinnen.

  2. Die Domäne der neugegründeten Schülerverbindung ist bei Denic unter Namen und/oder Anschrift einer Studentenverbindung eingetragen.

    Wer ein bißchen Ahnung hat, schaut unter http://www.denic.de/servlet/Whois/ nach und weiß, wer hinter der Sache steckt.

  3. Die Schülerverbindung bekommt als Artbezeichnung »Pennalverbindung«, »Pennälerverbindung«, »pennale Sängerschaft«, »pennale Landsmannschaft«, »pennale Burschenschaft«, »pennales Corps« usw. verpaßt.

    Artbezeichnungen mit "pennal" sind bei den klassischen Schülerverbindungen verpönt, weil sie darauf hindeuten, daß eine Schülerverbindung von einer Hochschulverbindung zu Keilzwecken gegründet wurde oder Hochschulkorporationen nachäfft. Eine klassische Schülerverbindung trägt die Artbezeichnung "Schülerverbindung" (Abkürzung: SV) oder eine andere traditionelle Bezeichnung (z. B. "AAV") oder aus historischen Gründen eine Tarnbezeichnung ("Kegel-Club").

  4. Die Verbindungsschüler werden auf der Kneipe der Studentenverbindung allesamt in den Fuchsenstall gesetzt.

    Damit sagt man den Verbindungsschülern gleich, wofür man sie hält: wohlfeile Keilopfer. Würden Sie einen Burschen einer anderen Studentenverbindung in den Fuchsenstall setzen? Wohl kaum. Dann tun sie das auch nicht mit den Burschen einer Schülerverbindung. Die haben selbstverständlich als Gäste Burschenrechte und sitzen im Burschensalon. Ein ähnlicher Faux-pas wäre es, die Verbindungsschüler zu einer "Fuchsentagung" einzuladen. (Ist auch schon vorgekommen!)

 

 

Zurück Start Seitenanfang Weiter

[HTML-Syntax überprüfen]
[ Hilfe | Impressum | Startseite | E-Mail | 05.08.02 ]